Loslassen was nicht glücklich macht – Meditation zum Loslassen

1,99 

Mp3-Download

Länge: 14:40 Minuten

Loslassen, was nicht glücklich macht, ist etwas, das uns befreit, das uns gut tut und wieder mit Genuss durchs Leben gehen lässt. Doch Loslassen ist häufig leichter gesagt, als getan. Jedoch bringt das Festhalten an Schmerzen nichts. Es repariert keine Verletzungen und behebt auch keine Fehler. Die Vergangenheit immer und immer wieder zu wiederholen, ändert nichts an ihr, und zu wünschen, dass die Dinge anders wären, macht sie nicht anders.

In manchen Fällen, besonders wenn es um vergangene Dinge geht, kannst du nur akzeptieren, was immer du festhältst, und es dann loslassen. Das ist der einzige Weg tatsächlich etwas an deiner Situation zu ändern. Du musst loslassen, was dich verletzt, auch wenn es sich fast unmöglich anfühlt.

Wer bist du ohne deinen Schmerz?

Manche Menschen haben Schwierigkeiten, ihren Schmerz oder andere unangenehme Emotionen über ihre Vergangenheit loszulassen, weil sie denken, dass diese Gefühle Teil ihrer Identität sind. In gewisser Weise wissen sie vielleicht nicht, wer sie ohne ihren Schmerz sind. Dies macht es ihnen unmöglich, loszulassen.

Jede Phase unseres Lebens bringt neue Herausforderungen und Möglichkeiten mit sich, bestimmte Aufgaben zu meistern, neue Fähigkeiten zu erwerben, neue Facetten von uns selbst zu entdecken und zu lernen, wer wir sind. In diesem Fall fühlt sich das Loslassen und Weitermachen gut an. Wenn wir damit zufrieden sind, wie sich unser Leben entwickelt, ist es einfacher, loszulassen und offen für alles zu sein, was als nächstes auftaucht.

Loslassen hilft dir in harten Zeiten

Aber es gibt Zeiten in unserem Leben, die besonders herausfordernd sind. Zeiten, die uns Sorgen oder Angst bereiten. Aber auch das gehört zum Leben dazu. Es ist keine Schande, sich verloren und unsicher zu fühlen. Und ganz oft passiert es, dass du in den Emotionen stecken bleibst, immer wieder den Schmerz wiederholst oder die Schuld, die Scham, das Gefühl des Verlustes und so weiter und weiter.

Loslassen fällt verdammt schwer. Besonders solche Dinge, in die man viel investiert hat. Man möchte einfach an ihnen festhalten. Aber so schmerzhaft es auch erscheinen mag, das Loslassen ist der Weg zum Wachstum!

Loslassen was nicht glücklich macht – aber warum?

Die Vergangenheit ist vorbei. Nichts kann diese Tatsache ändern. Du kannst nicht ändern, was passiert ist, aber du kannst deine Reaktion darauf ändern. Statt negativ über die Vergangenheit zu denken, solltest du deine Traurigkeit, deine negativen Gedanken und Gefühle loslassen und dich stattdessen befreit der Zukunft zuwenden.

Selbstlimitierende Glaubenssätze hindern dich daran, loszulassen. Wenn du glaubst, dass das, was du erlebst, der Schmerz, die Last, die du trägst, die einzige Wahl ist, die du hast, schränkst du dich selbst und deine Möglichkeit zu Wachstum ein. Damit beraubst du dich so vieler Möglichkeiten. Du nimmst dir selbst die Möglichkeit Neues auszuprobieren und erfolgreich zu sein.

Loslassen schafft Raum für Neues. Es ist, als hättest du in dir einen riesigen Schrank voller Müll, Dinge, die du nicht mehr brauchst, die dich nicht weiter bringen. Weißt du überhaupt was drin ist? Es ist wichtig, innezuhalten und eine Bestandsaufnahme dessen zu machen, was du emotional, psychologisch, physisch und spirituell wirklich brauchst und was nicht. Hängst du aus Nostalgie der Vergangenheit an? Hast du Angst, dass du die Vergangenheit vergisst, wenn du sie loslässt? Wenn du die Trümmer der Vergangenheit wegräumst, schaffst du einen riesigen Raum, in dem Platz für wundervolle neue Dinge und Möglichkeiten ist.

Loslassen ist ein wundervolles, befreiendes Gefühl. Probiere es aus. Höre die Meditation zum Loslassen und befreie dich von allen Dingen, die dich nicht glücklich machen. Loslassen, was nicht glücklich macht – das kannst du mit dieser Meditation! Nachdem du in einen tiefen Zustand der Entspannung gesunken bist, ist dein Unterbewusstsein erreichbar. Das wird es dir einfacher machen, anschließend, mithilfe einer Visualisation, die Dinge loszulassen, die du loslassen möchtest. Und du wirst in den Genuss des wundervollen Gefühls kommen, das dieser reinigende Befreiungsschlag in dir auslöst!

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

Bleib entspannt!

Deine Kathi