Kräuter & Co.naturkosmetik

Leinkraut-Zitronenmelissen-Salbe gegen Hämorrhoiden (vegan)

Hämorrhoiden Hausmittel zum selber machen

Wie du dir ein Hämorrhoiden Hausmittel in Form einer Leinkraut-Zitronenmelissen-Salbe ganz leicht selber machst, erfährst du in diesem Beitrag.

(*Werbung wegen Markennennung)

AAAAH STOP! TABUUUTHEMA! Du kannst diesen Beitrag ohne eine Schamensröte im Gesicht zu entwickeln nur dann lesen, wenn du fest die Augen zusammenkneifst und alle paar Sekunden blinzelst, um den nächsten Buchstaben zu erhaschen.

Entspann’ dich mal!

Ich kann dir versichern: Vergrößerte und entzündete Hämorriden sind in mehr Badezimmern ein Thema als du glaubst! Gerade als Mutter weiß ich das, wo doch eine Geburt einer der Hauptauslöser für diesen quälenden Zustand ist. Und wir (alleinerziehenden) Mütter haben es schließlich schwer genug! Nicht mit unseren Kindern, sondern mit der zuweilen sehr Mütter-unfreundlichen Gesellschaft um uns herum! Aus diesem Grunde möchte ich zumindest im Badezimmer für ein wenig mütterliche Erleichterung sorgen und bringe dir heute ein wunderbares Hämorridenschmerzenvernichtungsmittel mit – auch bekannt als Hämorridensalbe. Und du kannst dir dieses Hämorrhoiden Hausmittel ganz einfach selbst machen! Wirklich!

Leinkraut Hämorriden Hausmittel

Die kleinen feinen kräuterlichen Helfer darin heißen Leinkraut, auch bekannt als Frauenflachs oder kleines Löwenmaul und Zitronenmelisse. Leinkraut findest du von Juni bis September besonders häufig an Wegrändern, neben Feldern oder an Böschungen. Es wirkt entzündungshemmend sowie regenerierend bei Wunden und heilt unsere bösen tabuisierten Hämorriden. Damit ist Leinkraut ein echtes Hämorrhoiden Hausmittel.

Achte bitte darauf nur die Blüten zu pflücken und nicht die ganze Pflanze auszureißen. Nimm dir bitte wirklich nur so viele Blüten wie du tatsächlich brauchst und lasse den Insekten auch noch ein paar übrig.

Zitronenmelisse Hämorrhoiden Hausmittel

Zitronenmelisse wirkt nicht nur als Tee getrunken beruhigend, sondern auch äußerlich. Außerdem ist das wundervoll duftende Kraut schmerzstillend, antibakteriell, virushemmend und kühlend.

Zironenmelisse breitet sich gerne aus, weshalb viele Menschen viel davon im Garten oder auf dem Balkon haben. Wenn du keiner davon bist, hast du bestimmt jemanden im Bekanntenkreis, der dir ein paar Blättchen für die Salbe geben kann oder du holst dir ein Töpfchen aus der Gärtnerei/dem Baumarkt nebenan. Das lohnt sich allein schon des Duftes wegen. Zitronenmelisse kann man immer gebrauchen.

Hämorridensalbe DIY

Was ist sonst noch drin?

Traubenkernöl ist das ideale Hautpflegeöl, weil es sich gut verteilen lässt und schnell einzieht. Es ist perfekt dafür geeignet die Wirkstoffe der Kräuter in die Haut zu transportieren. Ich habe für die Salbe das Öl von Fandler* benutzt.

Olivenöl spendet Feuchtigkeit und unterstützt die gesunde Zellfunktion der Haut. Investiere in ein gutes Bio-Öl, z.B. das hier von Bio Planéte*. Deine Haut wird es dir danken.

Kakaobutter macht die Haut zart und geschmeidig. Sie pflegt und nährt besonders trockene, rissige und beanspruchte Haut. Kakaobutter-Chips lassen sich besonders einfach dosieren. Achte auf Bio-Qualität wie z.B. bei diesen hier von Rapunzel*.

Hausmittel Hämorriden

Hämorrhoiden Hausmittel:

Leinkraut-Zitronenmelissen-Salbe gegen Hämorriden

Zutaten:
  • 10 ml Olivenöl
  • 20 ml Traubenkernöl
  • 2 EL Leinkrautblüten
  • 1 EL Zitronenmelissenblätter, gehackt oder zerpflückt
  • 20-30 g Kakaobutter (je nachdem wie fest die Salbe werden soll)
Zubereitung:

Öl und Kräuter auf mittlerer Flamme im Wasserbad erhitzen. Dabei nicht zum Kochen bringen. Etwa eine halbe Stunde lang auf kleiner Flamme ziehen lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen, abdecken und mindestens einen Tag lang stehen lassen, damit das Öl auch die restlichen Wirkstoffe der Kräuter aufnehmen kann.

Wieder ins Wasserbad stellen und Kakaobutter hinzugeben. Wenn sie geschmolzen ist gut umrühren. Anschließend die Kräuter aus der Salbe sieben – ich verwende dafür gerne ein Teesieb* – und das Hamorrhoiden Hausmittel in kleine Schraubgläser* füllen.

Hämorriden Salbe selbst herstellen

Keine Sorge: Die Salbe ist jetzt noch recht flüssig. Als ich zum ersten Mal damit experimentierte, um das richtige Verhältnis zu finden, habe ich viel zu viel Kakaobutter hineingegeben. Ich dachte, die Salbe würde nicht fest werden. Aber du brauchst nur ein wenig Geduld. Auch nach dem Abkühlen dauert es je nach Raumtemperatur etwa 6 – 8 Stunden bis die Salbe die richtige Konsistenz hat. Im Kühlschrank geht es schneller.

Raumtemperatur: Je kälter es ist, desto fester ist deine Hämorriden-Creme. Sobald du sie jedoch in den Fingern zerreibst schmilzt sie und lässt sich wunderbar auf der Haut verteilen. Nach dem Auftragen kannst du den Rest einfach in deine Hände reiben. Bloß nicht abwaschen! Dafür ist die Salbe viel zu kostbar. Und deine Hände werden davon wunderbar weich und streichelzart.

Trockene Füße und Ellenbogen profitieren übrigens ebenfalls von dieser Creme.

Hämorriden Salbe selber herstellen

Haltbarkeit: Die Salbe ist – an einem lichtgeschützten Ort aufbewahrt – 3-6 Monate haltbar. Achte deshalb darauf nicht zu viel auf einmal herzustellen.

Viel Spaß bei der Zubereitung & viel Erfolg im Kampf gegen die bösen Hämorriden!

Bleib entspannt!

Deine Kathi <3

Hämorriden Salbe selber machen

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. 

5 Gedanken zu „Leinkraut-Zitronenmelissen-Salbe gegen Hämorrhoiden (vegan)

  1. Das Rezept klingt sehr interessant. Kann man doch sicher auch als Handcreme nehmen oder vielleicht sogar für’s Gesicht? Zitronenmelisse habe ich zur Genüge, doch Leinkrautblüten kenne ich noch nicht. ;Muss mal nachschlage, was ghenau das ist und dann schauen, ob sie auch bei uns im Garten wächst.

    1. Hallo,
      lieben Dank für deinen Kommentar! 🙂
      Fürs Gesicht ist die Salbe vllt. ein wenig zu reichhaltig. Das kommt ganz auf deine Haut an. Ich würde sie aber eher für die trockenen, rissigen Partien deines Körpers empfehlen: Ellenbogen, Füße oder Hände zum Beispiel. Leinkraut ist wirklich gut zu erkennen und es gibt kaum Pflanzen mit denen du es verwechseln könntest. Man trifft es allerdings eher an Wegrändern an als in Gärten aber vllt. hast du Glück!
      Viel Spaß beim Ausprobieren & lass mich gerne mal wissen, wie du die Salbe findest!
      Kathi <3

      1. Wir verbringen momentan sehr viel Zeit im Garten. Ich hab schon mal so edin bisschen geschaut, aber bislang noch kein Leinkraut gefunden. Aber das kann trotzdem noch hier sein, denn wir haben wahnsinnig viele Pflanzen, denn bei uns ist alles wild und wir mehr als 10.000 m2. Muss Leinkraut unbedingt dabei sein oder kann man das eventuell auch nur mit Zitronenmelisse machen?

      2. Wenn du die Salbe als Hämorriden-Salbe verwenden möchtest, ist das Leinkraut tatsächlich wesentlich. Als Handcreme beispielsweise reicht sicher auch die Zitronenmelisse allein. <3

Kommentar verfassen