Anti-Stress-Stein Chrysokoll – Edelsteinanhänger

7,45 

Mit stiftgebohrter Metallöse (verzinntes Messing)
Nickelfrei

Dies ist ein Naturprodukt, Farbe, Form und Größe können vom Bild abweichen.

Geschichtliches & Mythisches über den Chrysokoll

Der Chrysokoll wurde im alten Ägypten als “weiser Stein” verehrt. Grund dafür war die Annahme, dass er seinem Träger helfen würde, weise Entscheidungen zu treffen. Kleopatra beispielsweise trug stets einen Chrysokoll an sich, der ihr halb besonnen zu handeln und sie vor seelischen Verletzungen bewahrte.

Eigenschaften des Chrysokoll

Der Chrysokoll kann dir dabei helfen in herausfordernden Situationen besonnen zu handeln. So lindert er Überempfindlichkeit, Orientierungslosigkeit, Entrüstung und das Gefühl, übergangen zu werden, heißt es. In diesen Situationen kann er Harmonie schaffen und seinen Träger stärken.

Chrysokoll gilt als der perfekte Anti-Stress-Stein. Er soll nervliche Überreizung und Aggressionen lindern und kann stattdessen innere Ruhe und Toleranz hervorrufen. Dementsprechend ist er auch ein guter Stein für Harmonie in Beziehungen.

Pflege von Chrysokoll

Entladen wird Chrysokoll bestenfalls einmal im Monat unter fließendem Wasser. Aufladen kann man den Stein auf Hämatittrommelsteinen.

 

Disclaimer:

Die Wirkungen der hier zum Verkauf stehenden Edelsteine, Mineralien und Kristalle sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen oder medizinisch anerkannt. Die zur Verfügung gestellten Infos sind Weitergabe von Meinung nach Recherche einschlägiger Literatur über sogenannte Heilsteine – insbesondere von “Das große Lexikon der Heilsteine” von Dieter Stephan und David Aschberg. Die Steine ersetzen keine medizinische oder psychologische Behandlung. Ernsthafte Krankheiten solltest du bitte einem fähigen Arzt vorstellen und von diesem behandeln lassen. Vor Nutzung der Edelsteine solltest du im Zweifelsfall ebenfalls deinen Arzt zurate ziehen. Ein Heilungserfolg kann nicht garantiert werden und deshalb stellen eventuell aufgeführte Wirkungen der Edelsteine kein Heilversprechen im Sinne des HWG (HWG = Heilmittelgesetz) dar.