Zuckerfreie Gummibärchen: vegan

Zuckerfreie Gummibärchen gesucht? Mach sie dir ganz einfach selber! For an English translation this way please.

DIY Zuckerfreie Gummibärchen

Da ist sie die Fastenzeit! Viele Menschen in meinem Umfeld möchten die nächsten 40 Tage auf raffinierten Zucker verzichten und haben mich um Tipps in puncto zuckerfreie Süßigkeiten gebeten. In der Hinsicht habe ich inzwischen ja einiges ausprobiert und hier auf meinem Blog notiert.

Was bisher noch fehlte sind zuckerfreie & vegane Gummibärchen. Dabei sind diese denkbar einfach herzustellen und eignen sich perfekt für das zuckerfreie Naschen. Auch auf Zuckeralternativen kannst du hier im Prinzip verzichten, da die Gummibärchen auf Früchten bzw. Fruchtsaft basieren. Und die bringen natürlich selbst ihren süßen Geschmack mit.

Zuckerfreie Gummibärchen selber machen

Zuckerfreie Gummibärchen (vegan)

Alle Zutaten in einem Topf aufkochen lassen.

Anschließend in Silikon-Förmchen* füllen – z.B. Pralinenförmchen oder Gummibärenformen aus Silikon.

zuckerfreie Gummibärchen

Im Kühlschrank mindestens eine Stunde abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

Gummibärchen vegan

Variante: Du kannst statt Fruchtsaft auch pürierte Früchte verwenden. Ich habe beides ausprobiert. Beides ist lecker, aber die Variante mit Saft ist herkömmlichen Gummibärchen geschmacklich und optisch am ähnlichsten.

Gummibärchen zuckerfrei und vegan

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. 

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tolles Rezept.
    Danke.
    Sag mal, wo kaufst du das Agar Agar?
    Ob man das wohl auch gegen Kartoffelmehl austauschen könnte?

    1. Oh entschuldige bitte, da habe ich deine Frage wohl übersehen. Asche über mein Haupt! Ich kaufe Agar Agar im Biomarkt meines Vertrauens! 🙂 Mit Kartoffelmehl habe ich es noch nicht probiert, würde aber dem Gefühl nach lieber beim Ursprungsrezept bleiben.
      Liebe Grüße & viel Spaß beim Gummibärchen machen! 🙂

      1. Ja, ich denke, du hast recht. In der Zwischenzeit habe ich einiges mit Kartoffelmehl gemacht, und so toll war das nicht.

      2. Das glaube ich dir sofort! 😉

Kommentar verfassen